"Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele"

Pablo Picasso (1888-1973)

LINKultur
Schafisweg 33
CH-2514 Ligerz
+41 (0)32 315 21 41

Agenda

Swiss Chamber Music Festival: Freitag, 14. September 2018, 20 Uhr - Reformierte Kirche Adelboden

"Classic meets Jazz"

"Classic meets Jazz"

Eröffnungskonzert


Arkady Shilkloper (Horn, Alphorn)
Vadim Neselovskyi (Klavier)
Festival Strings Adelboden

Ungewöhnliche musikalische Begegnungen zwischen Klassik und Jazz verspricht der Auftakt zum Swiss Chamber Music Festival 2018: Der russische Hornist Arkady Shilkloper, der nach fünf Jahren zum zweiten Mal für den Festivalauftakt nach Adelboden kommt, bringt den ukrainischen Jazzpianisten und engen Freund Vadim Neselovskyi mit ins Berner Oberland. Begleitet werden sie vom Streicherensemble Festival Strings Adelboden. Werke von A. Shilkloper, V. Neselovskyi, J. S. Bach, P. I. Tschaikovsky und F. Mompou. Tickets

Swiss Chamber Music Festival: Samstag, 15. September 2018, 10 bis 12 Uhr - Kirchgemeindehaus Adelboden

Workshop

"Der Weg zur musikalischen Freiheit" mit Arkady Shilkloper (Horn und Alphorn)

Dieser Workshop für junge Bläserinnen und Bläser mit dem Solisten des Eröffnungskonzerts führt zuerst in verschiedene Formen des Warm-Ups ein - Atmung, Gesichtsgymnastik, Lockerungsübungen und mehr - und entführt dann in die geheimnisvolle, aber ganz nahe Welt der Improvisation, wo Phantasie und Spontanität den Ton angeben. Anmeldungen zu allen Workshops erfolgen ab sofort online über das Anmeldeformular.

Swiss Chamber Music Festival: Samstag, 15. September 2018, 14 bis 17 Uhr - Kirchgemeindehaus Kandersteg

Workshop

"Kann man Hören lernen?" mit Tobias Reber (Komponist)

In diesem Kurs befassen wir uns mit dem Hören als aktiver Tätigkeit und lernbarer Fähigkeit. Mittels spielerischer Übungen, einem Hörspaziergang, einem Probenbesuch, Inputs und Diskussionen schärfen wir unser Bewusstsein für einen vernachlässigten Sinn. Anmeldungen zu allen Workshops erfolgen ab sofort online über das Anmeldeformular.

Swiss Chamber Music Festival: Samstag, 15. September 2018, 18 Uhr - Reformierte Kirche Kandersteg

Preisträgerkonzert

Preisträgerkonzert

KLANGSCHIRM

Johanna Schwarzl (Flöte)
Pablo Catalao (Klavier)

Das Duo präsentiert ein Programm, welches Musik des Barock und der Klassik mit Werken des 20. Jahrhunderts und unserer Zeit vereint. Obwohl die Werke sehr verschieden sind, offenbaren sich Verbindungen von einem Werk zum andern. Bach lässt sich leicht mit anderen Stilen und Epochen verbinden, Mozarts Leichtigkeit trifft gern auf spielfreudige Musik wie der Sonate von Prokofjew, und südamerikanische Wärme und den Groove der brasilianischen Musik gibt es gleich doppelt. Tickets

Swiss Chamber Music Festival: Sonntag, 16. September 2018, 11 Uhr - Sportarena Adelboden

Preisträgerkonzert
"HEIMAT - Apartment House Recomposed"

Preisträgerkonzert
"HEIMAT - Apartment House Recomposed"

TRIO TRIPLET
HannaH Walter (Violine)
Stefanie Mirwald (Akkordeon)
Damien Bachmann (Klarinette)
Robert Torche (Elektronik)

Das extravagante Trio Triplet wird dieses Jahr verschiedene Räume der Sportarena Adelboden bespielen. Ihre Leidenschaft besteht darin, neue Werke und moderne Konzertformen in eine lustvolle dialogische Beziehung zu stellen. Zwar erklingen bekannte Werke für Klarinettentrio von Mozart, Bartók, Piazzolla u.a.m., jedoch werden sie in einer ungewohnten Umgebung mit kleinen Überraschungen zur Aufführung gebracht. Tickets

Swiss Chamber Music Festival: Sonntag, 16. September 2018, 17 Uhr - Reformierte Kirche Adelboden

Preisträgerkonzert

Preisträgerkonzert

TRIO BE ONE
Pascal Martin
Charles Gillet
Robin Fourmeau
(Perkussion)


Die Musiker verbindet nebst ihrer technischen Virtuosität auch eine Spielfreude und eine Neugier, die zu einer immensen stilistischen Bandbreite geführt hat. So findet sich in ihrem Repertoire alles von Barock bis zu zeitgenössischer Musik. Das Trio bespielt ebenso versiert Marimbaphone wie Pauken und Trommeln, ebenso lustvoll ein Schlagzeugset wie einen Holztisch. Es stehen auch eine Eigenkomposition sowie ein musiktheatralisches Stück auf dem Programm. Ausserdem konnte das Ensemble beim Schweizer Komponisten Andreas Zurbriggen ein neues Werk in Auftrag geben, welches es in Adelboden zur Uraufführung bringen wird. Tickets

Swiss Chamber Music Festival: Mittwoch, 19. September 2018, 16 Uhr - Dorfplatz Adelboden

"Openair Stubete" - Von Kindern für Kinder

Volksmusikkonzert der regionalen Musikschule

Bevor sich am Abend die renommierten Künstler ans Klang-Werk machen, bringen am Nachmittag Schülerinnen und Schüler der Musikschule Unteres Simmental und Kandertal mit Schwyzerörgeli, Flöten und Geigen dem jungen Festivalpublikum ein Ständchen. Während die einen in der wunderschönen heimischen Bergwelt der Schweizer Volksmusik frönen und dabei so manches Herz aufgehen lassen, nehmen die anderen ihre Gäste mit auf eine Reise nach Irland und sorgen damit wacker für Fernweh und Reisefieber. Der Eintritt ist frei.

Swiss Chamber Music Festival: Mittwoch, 19. September 2018, 20 Uhr - Reformierte Kirche Adelboden

"Obsigänt" - Schwyzerörgeli trifft Kirchenorgel

"Obsigänt" - Schwyzerörgeli trifft Kirchenorgel

Thomas Aeschbacher (verschiedene Schwyzerörgeli)
Rainer Walker (Kirchenorgel/Harmonium)
David Märki (Hackbrett)
Eva Wey (Violine)
Madlaina Küng (Kontrabass)

Musikalisch kommt mit "Obsigänt" ein breites Spektrum zum Klingen: Von frühbarocken Orgelwerken, über alpenländische, alte und neue Volksmusik bis hin zu eigenen Kompositionen und Improvisationen. Klassische Kirchenmusik und traditionelle Schweizer Volksmusik mutieren zu neuen Klangwelten, zu einem neuen Erlebnis aller Sinne! Tickets

Swiss Chamber Music Festival: Donnerstag, 20. September 2018, 20 Uhr - Reformierte Kirche Adelboden

Preisträgerkonzert

Preisträgerkonzert

DUOBITATIO
Antonio Vinuales Perez (Violine)
Rosalia Gomez Lasheras (Klavier)

Die beiden MusikerInnen verblüffen nicht nur mit dem gängigen Repertoire der Romantik und der klassischen Moderne, das dieses Konzert prägen wird, sondern überzeugen auch mit ihrem Spiel im Bereich der Alten Musik. Und am Horizont zeichnet sich ab, dass der mit einem neuen Werk beauftragte junge Komponist Andreas Eduardo Frank sie über das gewohnte instrumentale Handwerk hinaus locken wird. Tickets

Swiss Chamber Music Festival: Freitag, 21. September 2018, 14 - 17 Uhr - Kirchgemeindehaus Frutigen

Workshop

"Das Streichquartett - eine musikalische Weltreise auf 16 Saiten" mit Marc van Wijnkoop Lüthi

Wir überblicken die Erfolgsgeschichte einer Gattung, hören von ein paar spektakulären Stationen ("Dissonanzen"? "Grosse Fuge"? "Aus meinem Leben"? "Amerikanisches"? und "vier Helikopter"?) und nehmen die Werke des Abendprogramms (Beethoven, Demenga und Ravel) unter die Hörlupe. Anmeldungen zu allen Workshops erfolgen ab sofort online über das Anmeldeformular.

Swiss Chamber Music Festival: Freitag, 21. September 2018, 18 Uhr - Reformierte Kirche Frutigen

MUSIKA Strings - Von Kindern für Kinder

MUSIKA Strings - Von Kindern für Kinder

Streicherkonzert der regionalen Musikschule

Eine musikalische Klangreise durch die Welt: Die jungen Geigen-, Bratschen- und Cellospielenden aus den Klassen von Judith Keller und Dorothea Lindt geben Einblick, nein, Einhör in den Himmel ihrer Musik quer durch die Welt. Und in der Probe vor ihrem Konzert erhalten sie Besuch und Zuspruch und Ansporn - von den Mitgliedern des Gardan Quartet, das dann zwei Stunden nach den Jungen übernimmt. Der Eintritt ist frei.

Swiss Chamber Music Festival: Freitag, 21. September 2018, 20 Uhr - Reformierte Kirche Frutigen

Preisträgerkonzert

Preisträgerkonzert

GARDAN QUARTET
Jakub Przybycien (Violine)
Jacek Swica (Violine)
Dominik Klauser (Viola)
Alessandro Sica (Violoncello)


Das Programm des Quartetts widerspiegelt klassische Ausgangswerte mit einer leisen Tendenz zum Leichtfüssigen. Beethovens op. 18 – ein quartettistisches Sixpack – ist ein Klassiker der Klassik und eröffnet Beethovens Quartettreigen, Ravels einziges Streichquartett ist ein Klassiker der Moderne und gilt in der Rezeption als Auftakt zur Individualisierung von dessen Tonsprache. Und Demenga ... Gardan wird nur einen Ausschnitt aus dem ersten und bisher einzigen Quartett des Cellisten und Jurypräsidenten der Orpheus Competition spielen, aber genug, um dem Vergnügen und Witz des Ganzen auf die Spur zu kommen. Tickets

Swiss Chamber Music Festival: Samstag, 22. September 2018, 14 bis 17 Uhr - Kirchgemeindehaus Adelboden

Workshop

"Ups - was klingt denn da?" mit Magdalena Schatzmann

Der Komponist Vinko Globokar meinte, er misstraue all jenen, die glaubten zu wissen, wo die Musik beginne und wo sie aufhöre. Wir folgen dem Paradigma, dass alles Musik ist, werfen Normen über den Haufen. Der Workshop umfasst Hören, innere Reisen, das Erzeugen eigener Klänge. Bei schönem Wetter sind wir draussen und suchen Klangobjekte auf dem Weg. Bei schlechtem Wetter nutzen wir Alltagsgegenstände, die tönen und klingen. Anmeldungen zu allen Workshops erfolgen ab sofort online über das Anmeldeformular.

Swiss Chamber Music Festival: Samstag, 22. September 2018, 20 Uhr - Reformierte Kirche Adelboden

Preisträgerkonzert

Preisträgerkonzert

DELTA PIANO TRIO
Gerard Spronk (Violine)
Irene Enzlin (Violoncello)
Vera Kooper (Klavier)

 

Das vielversprechende Delta Piano Trio hat den diesjährigen ORPHEUS Swiss Chamber Music Competition gewonnen. Zur Zeit studieren sie in Basel. Die Jury hat es mit ihrem leidenschaftlichen und reflektierten Spiel überzeugt – hier haben sich drei starke Persönlichkeiten gefunden, die gewillt sind, ihren ganz eigenen Weg zu gehen. Werke von Frank Martin, Ludwig van Beethoven und Valentin Villard (Uraufführung). Tickets

Swiss Chamber Music Festival: Sonntag, 23. September 2018, 17 Uhr - Reformierte Kirche Adelboden

"Horngipfel" mit Olivier Darbellay and Friends

"Horngipfel" mit Olivier Darbellay and Friends

Olivier Darbellay, Thomas Gallart,
Andreas Kamber, Alejandro Cela Camba (Horn)
Noelle-Anne Darbellay (Violine)
Raphael Jud (Orgel)

 


Das Herz Olivier Darbellays schlägt für die Kammermusik, seinem «Lieblingskind». Das zeigt sein eigenes, nur aus Hörnern bestehendes Ensemble sowie das breit gefächerte Programm. Der Name Darbellay taucht dabei nicht nur in der Werkliste auf. Zu Gast ist neben Raphael Jud auch die Schwester des Hornisten, Noelle-Anne, die sich einen Namen als singende Geigerin gemacht hat und mit Vorliebe spartenübergreifende Projekte im Bereich der zeitgenössischen Kunst verfolgt. Die Voraussetzungen für ein vielfältiges Schlusskonzert voller Esprit könnten nicht besser sein. Tickets